< Der Skitag der 1C
30.01.2018 22:46 Alter: 115 days
Von: Elena Gottein und Lara Stockinger, 1A

Schau aufs Geld

Ein Workshop über Finanzen


Am 30.01.2018 besuchte uns Sabine Schwendinger vom ifs (Institut für Sozialdienste). Sie arbeitet im Bereich Finanzen als Schuldenberaterin. Täglich hat sie mit Menschen zu tun, die sich hoch überschuldet haben. 60 % davon sind Männer. Durchschnittlich haben die 3.127 Klienten (in Vorarlberg) über 83.800 € Schulden. Die fünf häufigsten Gründe der Überschuldung sind:
•    Kündigungen
•    Süchte wie Drogen, Alkohol, Spiele etc.
•    Bürgschaften (zweithäufigste Schuldenfalle für Frauen)
•    Wohnen
•    Scheidung/Trennung
Uns allen hat der zweistündige Workshop sehr gut gefallen, da wir in Gruppen selber versuchen mussten, die Einnahmen eines Monats so aufzuteilen, dass für alles (Miete, Essen, Kleidung etc.) genug Geld da ist. Außerdem hat sie uns auch näher gebracht, wieso die meisten Menschen mit hoher Überschuldung erst so spät zum ifs kommen.
Das ifs hilft Menschen in allen Lebenslagen, wieder in die Normalität und in einen geregelten Tagesablauf zurückzufinden. Seit 1960 hat das ifs bereits 600 MitarbeiterInnen in ganz Österreich und die Verschuldungsquote ist bisher jährlich gesunken. Dieses Jahr ist jedoch erstmals seit 2005 zu erwarten, dass die Quote gestiegen ist.