Französisch

Französisch ist zweite Fremdsprache an der HLW Rankweil und wird in allen fünf Jahrgängen unterrichtet (insgesamt 13 Wochenstunden). Neben Englisch als erster Fremdsprache und Spanisch bzw. Italienisch als dritter  Fremdsprache erhalten die Schülerinnen und Schüler mit Französisch eine fundierte sprachliche Ausbildung, die ihnen international gute berufliche  Perspektiven ermöglicht.
Nach Abschluss der schulischen Ausbildung erreichen die Absolventinnen und Absolventen gemäß GERS - dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen - das Niveau B1 (selbstständige Sprachverwendung).

Unterricht

Der Unterricht erfolgt in Gruppen und es werden vielfältige Methoden eingesetzt, um die zentralen Sprachkompetenzen (mündlicher und schriftlicher Ausdruck sowie Hör- und Leseverstehen) nachhaltig zu entwickeln. Lernende mit Vorkenntnissen arbeiten gemeinsam mit den Anfängerinnen und Anfängern, wovon beide profitieren.
Rollenspiele, Lernstationen, E-Learning u. m. ermöglichen es, auf verschiedene Interessen und das individuelle Lerntempo von Schülerinnen und Schülern Rücksicht zu nehmen. Der Einsatz von Fremdsprachenassistentinnen bereichert den Unterricht und ermöglicht authentische Kommunikationssituationen.
Zentrale Ziele des Französischunterrichts sind die Freude an der Fremdsprache und ein optimaler individueller Lernfortschritt. Eigenverantwortlichkeit, vernetztes Denken und das Bewusstsein für den Reichtum der Mehrsprachigkeit sind uns wichtig.

Praktikum

Zwischen dem dritten und dem vierten Jahrgang haben die Schülerinnen und Schüler die Chance, ihr dreimonatiges Pflichtpraktikum im französischsprachigen Ausland (Frankreich, Belgien) zu absolvieren.  Diese Erfahrungen sind äußerst wertvoll, sowohl für den Fremdsprachenerwerb als auch für die persönliche Entwicklung.

DELF und Fremdsprachenwettbewerb

Das DELF (Diplôme d’études de langue française) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.1
Motivierte Schülerinnen und Schüler haben im vierten bzw. im fünften Jahrgang die Möglichkeit, sich auf diese Prüfung vorzubereiten. Sie werden dabei begleitet und gefördert.
Wir unterstützen auch die Teilnahme am Fremdsprachenwettbewerb, der jedes Jahr vom WIFI veranstaltet wird und wo sich die Kandidatinnen und Kandidaten mit anderen TeilnehmerInnen aus der AHS und der BHS messen können.

 

 

[1] http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/delf.php

Bildquelle: http://coursdefrancaissylvie.unblog.fr/