Góðan daginn Island!

Eine Reise nach Island – das wäre doch was! Im März ging dieser Traum dank Erasmus+ für uns, Theresa Loacker und Katharina Simma, in Erfüllung, da wir über Erasmus+ in den Osterferien an einer tollen Lehrerfortbildung der Institution „Smart Teachers Play More“ in Reykjavik teilnehmen durften! In einer internationalen Gruppe mit Lehrern aus sieben verschiedenen Ländern (sogar aus Kanada reisten zwei Kolleginnen an) lernten wir nicht nur tolle Menschen kennen, sondern bildeten uns auch persönlich und beruflich weiter.  


Eine Woche lang beschäftigten wir uns in unserem Kurs mit dem Thema „Positive Psychologie“, unter anderem mit Achtsamkeit, Meditation, Dankbarkeit, Stärken fördern, mentales und körperliches Wohlbefinden und Stress Management. Natürlich fehlte auch der schulische Aspekt nicht, denn wir lernten, wie man diese Themen spielerisch und effektiv in den Unterricht integrieren kann und konnten dadurch unser Repertoire an Lehrmethoden erweitern. 


Außerdem erfuhren wir in unserer Fortbildung viel Spannendes über das isländische Schulsystem und an einem Vormittag besuchten wir eine isländische Schule. Es ist faszinierend zu sehen, dass in Island praktische Fächer wie Holz- und Textilarbeiten verpflichtend sind und dass die SchülerInnen eigenverantwortlich für ihren Lernerfolg sind, indem sie hauptsächlich projektbasiert lernen. Gerne hätten wir auch den Platz und die Flexibilität, die isländische Klassenzimmer bieten, denn jeder Tisch ist mobil und die Klassenzimmer sind so groß, dass sie Unterteilungen in kleine Gruppen ermöglichen. 


Bei einer Erasmus+ Reise dürfen natürlich auch kulturelle und kulinarische Eindrücke nicht zu kurz kommen. Die raue isländische Natur und die Vielfalt der Natur, die von Eis und Vulkanen über heiße Quellen, Vulkankrater, Geysire und dem Überqueren tektonischer Platten reicht, hat uns unglaublich imponiert. Wir hatten sogar noch das Glück, Nordlichter zu sehen. Auch die Hauptstadt Reykjavik ist definitiv einen Besuch wert – die Zimtschnecken sind zum Anbeißen!


Takk fyrir Ísland! Við munum koma aftur!

 

Bericht und Bilder: Theresa Loacker und Katharina Simma

 

Von der Europäischen Union finanziert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen entsprechen jedoch ausschließlich denen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht zwingend die der Europäischen Union oder der OeAD-GmbH wider. Weder die Europäische Union noch die OeAD-GmbH können dafür verantwortlich gemacht werden.




Bericht Übersicht
Góðan daginn Island! Góðan daginn Island! Góðan daginn Island! Góðan daginn Island! Góðan daginn Island! Góðan daginn Island! Góðan daginn Island! Góðan daginn Island!